Behandlungspflege nach SGB V

d.h. medizinische Versorgung nach ärztlicher Verordnung. Diese Aufgaben umfassen unter anderem Wundversorgung,Verbandwechsel, Medikamentengabe, Blutdruck- und Blutzuckermessung.



SAPV = spezialisierte ambulante palliative Versorgung

Wir sind spezialisiert auf die Versorgung schwerkranker Menschen und arbeiten interdisziplinär mit anderen Netzwerken zusammen, d.h. Arztpraxen, Psychoonkologen, ambulanten Hospizdiensten, Apotheken, Sanitätshäuser u.a.

Das macht für uns eine gute Palliativversorgung aus:

  • eine hohe Flexibilität im Denken und Handeln

  • eine hohe fachliche Kompetenz in der Krankenbeobachtung

  • Zeit und Raum geben zum Erspüren von Stimmungen, Gefühlen, Bedürfnissen und Suchen nach geeigneten Lösungen

  • wenig Wechsel der Bezugspersonen, d.h. 3-4 Palliativ Care Pflegefachkräfte sowie Abstimmung der Einsatzzeiten nach Bedürfnis der Patienten und Angehörigen

Unser Pflegeverständnis lautet: Es geht nicht um „ Satt, Still und Sauber“, sondern um die Lebensqualität am Ende des Lebens. Das geschieht durch Aufgreifen der aktuellen Bedürfnisse, Unterstützen der Träume und Ermöglichen des scheinbar Unmöglichen.



Grundpflege nach SGB XI

d.h. Hilfen rund um die Körperpflege.



Hauswirtschaftliche Versorgung

d.h. Zubereitungen von Mahlzeiten, Einkauf von Lebensmitteln, Reinigung der Wohnung u.a.



Entlastungsleistungen nach §45b SGB XI

Seit dem 01.01.2015 stehen allen Pflegebedürftigen im Sinne des Gesetzes sogenannte Entlastungsleistungen zu.

Sowohl geistig oder psychisch als auch körperlich beeinträchtigte Pflegebedürftige erhalten weitere Unterstützung, um möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen Wänden führen zu können. Bei den Entlastungsleistungen handelt es sich überwiegend um Serviceleistungen im Bereich des Haushaltes oder in der unmittelbaren häuslichen Umgebung. Diese dienen auch der Entlastung der pflegenden Angehörigen oder Nahestehenden.

Seit dem 01.01.2017 stehen Ihnen monatlich 125 € zur Verfügung.



Zusätzliche Service- und Dienstleistungen

Es gibt viele Leistungen, die weder von der Pflegekasse noch von der Krankenkasse übernommen werden. Aufgrund der zunehmenden Nachfrage unserer Patienten und deren Angehörigen haben wir uns entschlossen unsere vielfältigen Serviceleistungen auch als Pakete für Sie anzubieten.

Auch Patienten, die keinen Pflegegrad haben, können unsere Serviceleistungen in Anspruch nehmen. Für Ihre individuellen Wünsche stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 030 / 54 10 200 mit Rat und Tat zur Seite.

Alle Informationen zu unseren zusätzlichen Service- und Dienstleistungen stehen Ihnen per Download auch als pdf-Dokument zur Verfügung: Informationen herunterladen




Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch!

Ansprechpartner sind Frau Kathrin Niendorf und Frau Claudia Piesker unter 030 – 54 10 200 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.




Hauskrankenpflege Martina Stolley · Fichtelbergstr. 9 - 11, 12685 Berlin
Telefon 030 - 541 02 00 · Fax 030 - 549 801 92 · Mobil 0162 – 138 64 35 · E-Mail info[at]hauskrankenpflege-stolley.de